Altreifen als Straßenbelag

Freitag, 12. September 2008 | 0 Kommentare
 

Wie die Regierung von Saskatchewan (Kanada) mitteilt, konnten ungefähr 130.000 Altreifen, die bereits auf Deponien gelagert worden waren, bei Straßenbauprojekten noch einmal einer sinnvollen Verwendung zugeführt werden. Anstatt konventioneller Fahnbahnbeläge ist Reifengranulat dem Asphalt beigegeben worden, auf einen Kilometer Fahrbahn seien etwa 1.

300, andernorts etwa 500 Reifen gekommen. Die Altreifen werden übrigens nicht nur bei Straßenneubauten verwendet, sondern auch beim Neubelag bestehender Straßen. Die „Saskatchewan Scrap Tire Corporation“ nennt Gesamtkosten für die Staßenbauprojekte in Höhe von elf Millionen Dollar, sieht darüber hinaus aber bereits „Hunderte“ weitere denkbare Nutzungsarten.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *