BFGoodrich: Mit 1.350 Reifen zur Barum Rallye Zlin

Donnerstag, 21. August 2008 | 0 Kommentare
 
BFGoodrich beherrscht die Serie, ist aber kein Alleinausrüster
BFGoodrich beherrscht die Serie, ist aber kein Alleinausrüster

An die 20 S2000-Fahrzeuge versorgt BFGoodrich in Zlin mit Reifen und Know-how. 1.350 Pneus des Typs g-Force Profiler bringt die amerikanische Marke aus dem Michelin-Konzern dafür nach Tschechien zur Barum Rallye, dem sechsten Lauf zur Intercontinental Rally Challenge (IRC).

Vier verschiedene Reifentypen umfasst diese gewaltige Palette. Die jüngste Neuentwicklung stellt dabei der g-Force Profiler M01 dar. Dieser Intermediate-Pneu lässt sich durch sogenanntes „Re-cutten“, also das Nachschneiden des Laufflächenprofils, in einen Regenreifen verwandeln.

Er deckt damit ein besonders breites Spektrum von leicht feuchter bis nasser Straße ab. Bei starkem Regen steht außerdem der g-Force Profiler W00 zur Wahl. Auf trockenen Strecken können sich die Fahrer auf die Qualitäten des g-Force Profiler A03 (niedrigere Temperaturen) und des g-Force Profiler A10 (mittlere bis hohe Temperaturen) verlassen.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *