Pirelli-Immobilie in Magdeburg sorgt für Irritationen

Dienstag, 5. August 2008 | 0 Kommentare
 

In Magdeburg nennt man ihn den „Blauen Bock“. Die häßliche Bauruine aus dem Innenstadtbereich soll abgerissen werden, 390.000 Euro öffentliche Gelder liegen dafür bereit.

Der Eigentümer Pirelli Real Estate will aber die marode Immobilie trotz der Fördergelder nicht abreißen, jedenfalls nicht mehr in diesem Jahr, weil sich die gesamte Investition nach gegenwärtigem Stand der Dinge nicht rechne. Die Magdeburger „Volksstimme“ spricht von einem Pokerspiel von Bauministerium, Stadt und Pirelli und nennt die Rolle des Weltkonzerns „einigermaßen unklar“..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *