Chinesischer Hersteller baut RFID-Chips in seine Lkw-Reifen ein

Donnerstag, 3. April 2008 | 0 Kommentare
 

Laut dem nordamerikanischen Unternehmen Advanced ID will die chinesische Qingdao Mesnac Co. Ltd., die anscheinend nicht nur selbst Reifen produziert, sondern offensichtlich auch Software und Equipment rund um den Prozess der Reifenfertigung anbietet, zukünftig RFID-Chips in ihren Lkw-Reifen verbauen.

Das Akronym RFID steht für Radio Frequency Identification, was bedeutet, das auf den auch Tags genannten Chips gespeicherte (Reifen-)Informationen mit entsprechendem Equipment von außen berührungslos ausgelesen werden können. Nachdem die Chinesen zu Testzwecken zunächst 100.000 Tags geordert hätten, haben sie – wie Advanced ID sagt – mittlerweile einen Auftrag über zwei Millionen Einheiten platziert, um diese Chips nun für ihre Serienprodukte zu verwenden.

Damit sei die Qingdao Mesnac Co. Ltd. nicht nur der erste Reifenhersteller, der die Advanced-ID-Lösung serienmäßig bei Lkw-Reifen verwende, sondern auch der erste Volumenhersteller in China, den man zu den eigenen Kunden zählen könne, freut sich Dan Finch, President und CEO der Advanced ID Corporation.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *