Pentagon bezuschusst Michelin-Produktionsanlagen

Freitag, 22. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

Wie „charleston.net“ berichtet, liefert Michelin allmonatlich 15.000 Reifen für so genannte „MRAP“ (Mine Resistant Ambush Protected vehicles), also Fahrzeuge mit hohem Schutz vor Minen bzw.

Explosionen, die vor allem im Irak im Einsatz sind. Ursprünglich war Michelin lediglich in der Lage, tausend dieser Reifen pro Monat herzustellen, die Investitionen in die Produktionsanlagen für den zusätzlichen Bedarf dieser besonders verstärkten Reifen habe das US-Pentagon mit vier Millionen Dollar bezuschusst, heißt es. Die MRAP werden bei der Force Protection Inc.

(Ladson) montiert und bald auch auf Reifen eines zweiten Herstellers stehen: Angesichts weiter steigenden Bedarfs auf 17.000 dieser Reifen monatlich wurde Goodyear als weiterer Reifenlieferant ausgewählt..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *