Bekaert übernimmt Beksa ganz

Dienstag, 19. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

Die NV Bekaert SA übernimmt den Stahlcordhersteller Beksa Celik Kord Sanayi ve Ticaret A.S. (Izmit), an dem sie bereits 50 Prozent der Anteile gehalten hat, ganz.

Verkäufer ist die Haci Ömer Sabanci Holding A.S., die auch Mitgesellschafter an einem Großkunden Beksas ist: Reifenhersteller Brisa (Mitgesellschafter ist da Bridgestone).

Der Verkaufspreis wird von den beiden Partnern mit 40,3 Millionen Euro angegeben, Beksa beschäftigt derzeit ca. 330 Personen und hat in 2006 einen Umsatz von 80 Millionen Euro generiert. Das Werk soll weiterhin zur Versorgung der türkischen Reifenindustrie, aber auch als Exportbasis genutzt werden.

Der für das Reifengeschäft zuständige Sabanci-Präsident Turgut Uzer dankte Bekaert für zwanzig Jahre guter Zusammenarbeit. Die Sabanci-Gruppe ist der zweitgrößte türkische Konzern hinter Koc mit 13 an der Börse gelisteten Unternehmen und einem Jahresumsatz von 12,1 Mrd. US-Dollar (2006).

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *