Gewinnsprung bei Yokohama

Mittwoch, 13. Februar 2008 | 0 Kommentare
 

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres verzeichnete der japanische Konzern „The Yokohama Rubber., Co., Ltd.

“ einen Gewinnsprung (net income) im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 88,1 Prozent auf 165,3 Millionen Euro. Der operative Gewinn (operating income) kletterte um 80,2 Prozent auf 197,6 Mio. Euro, der Konzernumsatz um 11,4 Prozent auf 2,632 Mrd.

Euro. Das Ergebnis war positiv beeinflusst durch den schwachen Yen, steuerliche Vorteile in Nordamerika und weil es dem Unternehmen gelungen ist, die höheren Rohstoffpreise und Logistikkosten zu überkompensieren. Die Reifensparte hat in den letzten neun Monaten 76,3 Prozent zum Konzernumsatz und 83,2 Prozent zum -gewinn (operating income) beigetragen.

Yokohama hat den Reifenabsatz weltweit steigern können, außerhalb Japans überproportional. Als besonders profitabel werden das nordamerikanische und asiatische Reifengeschäft (ohne Japan) herausgehoben. Die im November 2007 für das Jahresergebnis prognostizierten Zahlen werden aufrecht erhalten.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *