Europart expandiert nach Italien und in die Slowakei

Mittwoch, 19. Dezember 2007 | 0 Kommentare
 
Alexander Graf von Matuschka-Greiffenclau
Alexander Graf von Matuschka-Greiffenclau

Europart, führender Händler für Nutzfahrzeug-Ersatzteile und Werkstattbedarf in Europa, setzt seinen Wachstumskurs fort. Der Hagener Teilehändler konnte mit seinen jüngsten Vertragsabschlüssen in Italien und in der Slowakei sein europäisches Netzwerk weiter ausbauen und ist nun auch in diesen beiden Ländern direkt vertreten. Damit besteht das Europart-Netzwerk nunmehr aus 20 Ländern, in denen das Unternehmen selbst vertreten ist, und aus fünf Ländern, wo Kooperationsverträge mit eigenständigen Teilehändlern die Präsenz sichern.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *