Tuner entwickelt Leistungsprüfstand für Fahrzeuge bis 2.000 PS

Donnerstag, 22. November 2007 | 0 Kommentare
 
Tuner entwickelt Leistungsprüfstand für Fahrzeuge bis 2.000 PS
Tuner entwickelt Leistungsprüfstand für Fahrzeuge bis 2.000 PS

In Zusammenarbeit mit der Firma AHS hat die SKN Tuning GmbH einen Leistungsprüfstand entwickelt, der sich für Allradfahrzeuge mit einer Leistung von bis zu 2.000 PS – maximal 1.000 PS pro Achse – und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 350 km/h eignen soll.

Der Leistungsprüfstand verfügt demnach über ein besonderes Zweikammerluftsystem“, das Zu- und Abluft in getrennten Luftkabinen leitet, um einerseits eine ausreichende Kühlung und andererseits möglichst realistische Testbedingungen durch Nachstellung des regulären Straßenbetriebes zu gewährleisten. Deshalb arbeitet der SKN-Leistungsprüfstand den Angaben zufolge mit fünf individuell justierbaren Luftturbinen, die den Motor, die Ladeluftkühler und weitere Motoraggregate mit der benötigten Zuluft anströmen. Das geführte Abluftkammersystem ist demgegenüber für den Abtransport der erwärmten Luft vom Heck des Fahrzeuges nach draußen zuständig.

„Wesentlich dabei ist, dass erwärmte Abluft nicht zum Motor zurückströmen kann und das Messergebnis erheblich verfälscht. Bekannte Messfehler anderer Systeme können somit gänzlich ausgeschlossen werden. Alles in allem kann so eine Simulation von Hochgeschwindigkeitsfahrten ähnlich denen auf Rennstrecken oder Autobahnen realisiert werden“, heißt es vonseiten des in Benstorf beheimateten Tuners, der sich durch die hohe Auslastung des Prüfstandes sowie permanente weitere Anfragen von Firmen aus Handel und Industrie zu dessen Nutzung darin bestätigt sieht, mit dem Projekt den richtigen Weg beschritten zu haben.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *