Yamaha-R6-Dunlop-Cup geht 2008 in seine 31. Saison

Montag, 19. November 2007 | 0 Kommentare
 
Yamaha-R6-Dunlop-Cup geht 2008 in seine 31. Saison
Yamaha-R6-Dunlop-Cup geht 2008 in seine 31. Saison

Im kommenden Jahr geht der Yamaha-R6-Dunlop-Cup in seine 31. Saison. Bei der Markenserie, die als eine der erfolgreichsten Nachwuchsschmieden im Motorradrennsport gilt, dreht sich alles um Chancengleichheit.

In der Rennserie für Einsteiger und Hobbyrennfahrer gehen alle Piloten mit identischem Material an den Start, wobei – wie unschwer am Namen der Serie zu erkennen – Dunlop als Reifenausrüster derselben fungiert. Gefahren wird kommende Saison auf der neuen 2008er Yamaha YZF-R6, die durch ein Racingkit und genau definierte Umbauten zur reinrassigen Rennmaschine wird. Die Teilnahme an dem für die B-Lizenz ausgeschriebenen Markencup ist laut Yamaha zum Preis von 14.

500 Euro möglich, wobei darin das Serienmotorrad, das Racekit, Fahrer- und Teambekleidung, Schmier- und Pflegemittel sowie sämtliche Nenngelder enthalten sein sollen. Geplant sind 2008 acht Rennen im Rahmen der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM), dazu ein mehrtägiges Einführungstraining mit Instruktoren. Teilnehmen kann jeder, der im Veranstaltungsjahr mindestens das 18.

Lebensjahr vollendet – für jüngere Fahrer, die bereits über Rennstreckenerfahrung verfügen, seien jedoch Ausnahmeregelungen möglich, sagt der Motorradhersteller, der im Internet unter www.r6-cup.de weitere Informationen bereithält.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *