Warnung vor gefälschten Conti-Produkten

Mittwoch, 7. November 2007 | 0 Kommentare
 

Der Automobilzulieferer Continental hat eine Warnung vor gefälschten Continental-Produkten – insbesondere aus dem asiatischen Raum – herausgegeben. „Plagiate weisen nicht die gleiche Material- und Verarbeitungsqualität auf wie Originalprodukte und können damit sehr schnell zu einem Sicherheitsrisiko werden“, so Manfred Wennemer, Vorstandsvorsitzender der Continental AG. Imitierte Produkte suggerierten dem Kunden Qualitäts- und Sicherheitsstandards, dem das Produkt im Einsatz nicht gerecht werden könne – lebensbedrohliche Unfälle könnten die Folge sein.

Deswegen gehe man entschieden und mit allen Mitteln gegen Produktpiraterie vor und habe in diesem Zusammenhang bereits mehrfach wichtige Erfolge erzielen können. Als Beispiele werden genannt, dass das Unternehmen beispielsweise verhindern konnte, dass in China produzierte Lkw-Reifen mit illegal kopiertem „HSR-1“-Profil von Conti in Deutschland unter dem Namen Goodride „CR 976 A“ vertrieben werden (die NEUE REIFENZEITUNG berichtete) und dass in Taiwan Schadenersatzforderungen gegen einen Händler durchgesetzt werden konnten. „Mit unserem in jahrelanger Forschung erarbeiteten Know-how entwickeln wir in all unseren Divisionen Produkte, die neben erhöhtem Komfort auch zu mehr Sicherheit beim Fahren beitragen.

Um die Gefahr der Produktpiraterie zu minimieren, entwickeln und stellen wir bestimmte Produkte bzw. Produktteile nicht in kritischen Regionen her“, erklärt Wennemer darüber hinaus..

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *