Conti: Bessere Quartalszahlen – Analysten unzufrieden

Dienstag, 30. Oktober 2007 | 0 Kommentare
 

Obwohl die Continental AG im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres höhere Umsätze und vor allem höhere Gewinne verbuchen konnte, wobei sogar die EBIT-Marge weiter anstieg, zeigen sich die Analysten unzufrieden, hatten sie doch sogar noch bessere Zahlen erwartet. Während der Automobilzulieferer und Reifenhersteller von der „Vorlage eindrucksvoller Erfolgsdaten bei Umsatz und EBIT“ spricht, bemerkt die Financial Times Deutschland: „Von Juli bis September kletterte der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um unerwartet schwache sieben Prozent.“ Die Continental verband dabei die Vorlage der aktuellen Quartalszahlen mit einer Eigenkapitalerhöhung um knapp zehn Prozent zur Finanzierung des Kaufs der Siemens VDO Automotive AG und bietet dazu 14,65 Millionen neue Aktien an.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *