Britische Michelin-Handelskette kooperiert mit Automobilklub

Mittwoch, 24. Oktober 2007 | 0 Kommentare
 

Die britische Reifenhandelskette ATS Euromaster hat mit der Automobile Association (AA) – einem Automobilklub ähnlich dem ADAC – einen 3-Jahres-Vertrag unterzeichnet und wird die Servicefahrzeuge der AA-Flotte ausrüsten sowie die Dienstleistungen für diesen Zeitraum übernehmen. Die bevorzugte Reifenmarke wird Michelin heißen, ATS Euromaster ist eine Tochtergesellschafter dieses Herstellers. Die Flotte umfasst etwa 2.

500 Vans und 300 Reparaturfahrzeuge. AA-Mitglieder erhalten darüber hinaus auf Reifen in den Niederlassungen von ATS Euromaster einen Rabatt von zehn Prozent und auf sonstige Waren und Services von bis zu 20 Prozent. Wollen AA-Mitglieder einen mobilen Service am Ort ihres Arbeitsplatzes oder zu Hause in Anspruch nehmen, so können sie diesen einen Tag vorher bei der Reifenhandelskette buchen und erhalten einen Vorzugspreis von 15 Britischen Pfund (ca.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *