Maserati MC 12 Corse wird auf Dunlop-Reifen ausgeliefert

Mittwoch, 17. Oktober 2007 | 0 Kommentare
 
Schwarz, breit, stark und auf Dunlop-Reifen: der Maserati MC 12 Corse
Schwarz, breit, stark und auf Dunlop-Reifen: der Maserati MC 12 Corse

Ex-DTM-Fahrer Hubert Haupt hat jüngst als erster Kunde einen Maserati MC 12 Corse – Leistung: 755 PS, Höchstgeschwindigkeit: 326 km/h – in Empfang genommen. „Die Nummer eins zu besitzen, ist etwas ganz besonderes. Ein solches Angebot kann man kaum ausschlagen“, erklärt Haupt, warum er sich für das erste der auf maximal zwölf Exemplare limitierten und je 1,2 Millionen Euro teuren Fahrzeuge entschieden hat.

Der MC 12 Corse ist vom MC 12 Competizione abgeleitet, mit dem Maserati 2006 die Fahrer- und Markentitel in der FIA-GT-Meisterschaft erringen konnte. Aber nicht nur der MC 12 Corse selbst kann seine Anleihen aus dem Motorsport nicht leugnen – gleiches gilt auch für die Reifen. Denn der in 3,4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigende Italiener wird mit dem Dunlop „Sport Maxx GT“ in den Dimensionen 315/30 ZR19 an der Vorderachse und 325/35 ZR19 (106Y) XL an der Hinterachse ausgeliefert.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *