Logan als ökologischer Technologieträger

Dienstag, 2. Oktober 2007 | 0 Kommentare
 

Ein preisgünstiges Auto muss nicht zwangsläufig umweltschädlicher sein als viel teurere, obwohl die Automobilhersteller gerne argumentieren, dass besondere Maßnahmen, die der Umwelt dienen, die Kosten für ein Fahrzeug nach oben treiben. Das Magazin „The Autochannel“ (USA) präsentiert das eco²-Konzept, das Renault für den Logan entwickelt hat und mit dem der französische Automobilhersteller im November an der Challenge Bibendum in Shanghai teilnehmen will. Zu den Maßnahmen, die das Auto umweltfreundlich machen, gehören natürlich auch spezielle Reifen, um unter anderem Kohlendioxid-Emissionen von nur 97 Gramm pro Kilometer zu erreichen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *