Kumho-Gruppe auf Expansionskurs

Freitag, 28. September 2007 | 0 Kommentare
 

Wie koreanische Medien melden, plant die Kumho Petrochemical Co., ein Schwesterunternehmen von Kumho Tire, bis 2010 mehr als 215 Millionen Euro in den Ausbau ihrer südkoreanischen Fabriken investieren zu wollen. Die Investitionen betreffen auch die Fertigung in Ulsan von Butyl- und Halobutylkautschuken (SBR = Styrene Butadiene Rubber), die für Innerliner in Reifen und für Reifenschläuche Verwendung finden.

Die jährliche Fertigungskapazität soll von jetzt 421.000 Tonnen SBR bis zum Juni 2010 auf 531.000 Tonnen, die von BR von jetzt 222.

000 bis Oktober 2009 auf 342.000 Tonnen gesteigert werden, womit das Unternehmen eine Dominanz in den wachsenden asiatischen Märkten einschließlich China anstrebt. Ferner wird Kumho Petrochemical die Produktion von Weichmachern und Materialien zur Alterungsbeständigkeit von heute 31.

000 Tonnen jährlich am Standort Yeosu bis zum August 2008 auf bis zu 70.000 Tonnen jährlich ausbauen..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *