Special: China – Reifenmarkt der Superlative

Mittwoch, 29. August 2007 | 0 Kommentare
 
Special: China – Reifenmarkt der Superlative
Special: China – Reifenmarkt der Superlative

Seitdem die NEUE REIFENZEITUNG China im November 2004 als einen Markt beschrieb, der „aus dem Dunkel auftaucht“, hat sich einiges im Reich der Mitte entwickelt. Nicht nur chinesische Hersteller suchen den Weg nach Europa, auch westliche Hersteller suchen den Weg nach China, um die dort gefertigten Reifen in Europa, vor Ort und anderswo zu vermarkten. China und der chinesische Reifenmarkt erstrahlen heute in vollem Licht, es werden über 330 Millionen Reifen jährlich gefertigt, darunter allein 235 Millionen Radialreifen, eine Zahl, in der wiederum rund 180 Millionen radiale Pkw-/Llkw-Reifen enthalten sind.

Und der Markt wird weiter wachsen, so viel ist gewiss. Das Wachstum des chinesischen Marktes ist hauptsächlich ein Wachstum der großen, internationalen Hersteller. Längst stecken die Reifenkonzerne ihre Claims in China ab, glänzen dabei mit ihren überlegenen Marken, Technologien und ihren Vertriebsstrukturen und sie haben außerdem den längeren finanziellen Atem; da können nur wenige chinesische Hersteller wirklich mithalten.

Der chinesische Reifenmarkt steht vor seiner vollen Einbindung in globale Strukturen. In dieser Neuauflage des zweisprachigen Supplements zum chinesischen Reifenmarkt werfen die beiden Schwesterzeitschriften NEUE REIFENZEITUNG und Tyres & Accessories erneut einen Blick hinter die Chinesische Mauer. Die zweisprachigen Beilage „China – Reifenmarkt der Superlative“ steht hier zum Download bereit.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *