Vredestein-Reifen für den „Superbus“

Donnerstag, 19. Juli 2007 | 0 Kommentare
 
Als Basis für die Bereifung wurde Vredesteins Ultrac Sessanta ausgewählt
Als Basis für die Bereifung wurde Vredesteins Ultrac Sessanta ausgewählt

„Superbus“ heißt ein Projekt von Professor Wubbo Ockels und der Technischen Universität Delft. Der 250 km/h schnelle äußerst ungewöhnliche Superbus soll bei den Olympischen Spielen in Peking für Furore sorgen. Die Reifen werden in der Größe 315/50 ZR22 XL 124W montiert, haben einen Durchmesser von 875 Millimetern und können ein Gewicht von jeweils 1.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *