Gajah Tunggal nimmt großes Geld in die Hand

Montag, 11. Juni 2007 | 0 Kommentare
 

Dass Gajah Tunggal derzeit eine Anleihe über 95 Millionen US-Dollar auf den Markt bringt, um damit den Ausbau des Standortes in Tangerang bei Jakarta zu finanzieren, ist bekannt. Offenbar will der führende indonesische Reifenhersteller wesentlich mehr Geld in die Hand nehmen. Lokalen Medienberichten zufolge wolle das Unternehmen insgesamt 170 Millionen Dollar in den Kapazitätsausbau der Produktionsstätten am Standort investieren.

So wolle Gajah Tunggal etwa die Kapazitäten für Motorradreifen ausbauen, um die wachsende Nachfrage – auch von Offtake-Partner Michelin – besser bedienen zu können. Unterdessen gab der Hersteller bekannt, dass die Umsätze im ersten Geschäftsquartal um 25,4 Prozent von 1,22 auf 1,53 Billionen Indonesische Rupiah (100,3 auf 125,8 Mio. Euro) anstieg, gleichzeitig aber der Jahresüberschuss von 215,63 auf 12,83 Milliarden Rupiah (17,7 auf 1,1 Millionen Euro) absackte, was einem Rückgang von über 94 Prozent entspricht.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *