Dunlop Aircraft Tyres geht an Beteiligungsgesellschaft

Donnerstag, 31. Mai 2007 | 0 Kommentare
 

Der seit über zwei Jahrzehnten von Dunlop bzw. vom Goodyear-Dunlop-Konzern unabhängige britische Flugzeugreifenhersteller Dunlop Aircraft Tyres Ltd. hat einen neuen Eigentümer.

Wie es dazu in der Birmingham Post aus England heißt, werde die Beteiligungsgesellschaft ABN Amro Capital mit 74,6 Prozent der Anteile die Kontrollmehrheit am Unternehmen übernehmen, vorausgesetzt, die Behörden genehmigen dies, was allerdings bis Juni dieses Jahres erwartet wird. Das Volumen der Transaktion wird auf etwa 40 Millionen Pfund geschätzt (59 Mio. Euro).

Die neuen Eigentümer wollen die geschäftlichen Aktivitäten des Reifenherstellers künftig weiter entwickeln, heißt es weiter, wozu etwa die Errichtung einer zusätzlichen Produktionsstätte zählt. China wird als möglicher Standort dafür gehandelt. Am bisherigen Standort wollten die neuen Eigentümer indes festhalten.

Das Unternehmen produziert seit rund 90 Jahren Reifen und diese vorwiegend für die zivile Luftfahrt. Dunlop Aircraft Tyres ist heute einer von vier Flugzeugreifenhersteller weltweit und beschäftigt 270 Menschen in Birmingham, die jährlich etwa 100.000 Reifen fertigen.

Dunlop Aircraft Tyres habe eine „beträchtliches Potenzial für internationales Wachstum“, so ABN Amro Capital gegenüber der Zeitung, und „wir werden durch die langfristigen Wachstumschancen angezogen“, die der Markt biete. Das Unternehmen habe eine „gut zu verteidigende Position und eine international anerkannte Marke“..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *