ContiTech zu Ermittlungen bei Dunlop Oil & Marine

Freitag, 18. Mai 2007 | 0 Kommentare
 

Die Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Dunlop Oil & Marine Ltd. habe das Management der ContiTech AG mit Überraschung zur Kenntnis genommen, heißt es in einer Veröffentlichung des Unternehmens. Dunlop Oil & Marine Ltd.

wurde Ende 2004 im Zuge der Phoenix-Akquisition von der ContiTech AG übernommen und in die Business Unit Fluid Technology integriert. Bislang verfügt die ContiTech AG noch nicht über ausreichende Informationen über die Sachverhalte. Daher gelte für die eventuell betroffenen Mitarbeiter die Unschuldsvermutung, ist auf den Internetseiten nachzulesen.

ContiTech werde selbstverständlich mit den Ermittlungsbehörden kooperieren. Sollte sich herausstellen, dass es tatsächlich Verstöße gegen geltendes Recht gegeben hat, wird die ContiTech AG die notwendigen Konsequenzen ziehen. Die strikten Verhaltensleitlinien des Unternehmens würden absolut keinen Spielraum für persönliche Verfehlungen zulassen: ContiTech verfolge eine konsequente Politik der „Null Toleranz“, so das Unternehmen.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *