Rallye-Porsche Cayenne S Transsyberia mit T-Reifen

Dienstag, 17. April 2007 | 0 Kommentare
 
Ein Cayenne S auf T-Reifen
Ein Cayenne S auf T-Reifen

Porsche erweitert sein Kundensport-Programm um den Cayenne S Transsyberia, den man auf Basis des neuen Cayenne S als Fahrzeug für Langstrecken-Rallyes entwickelte und von dem vorerst in einer Kleinserie nur 26 Fahrzeugen produziert werden sollen. Räder und Fahrwerk legte Porsche beim Cayenne S Transsyberia auf die extreme Dauerbelastung steiniger Pisten aus. Anstelle der serienmäßigen Hochgeschwindigkeitsreifen kommen Pneus mit grobstolligem Geländeprofil in der Dimension 255/55 R18 zum Einsatz, die bis zu einer Geschwindigkeit von 190 km/h zugelassen sind.

Die Reifen zog Porsche auf 15-speichige Leichtmetallräder mit der Bezeichnung „Cayenne S II“ auf. Die Felgensterne sind analog zum Porsche GT3 RS orange lackiert. .

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *