Speed Academy geht mit neuem Förderkader in die Saison

Donnerstag, 5. April 2007 | 0 Kommentare
 

Mit einem aktualisierten Förderkader geht die Speed Academy, die Rennsport-Nachwuchsförderung der Deutschen Post, jetzt in das vierte Jahr ihres sportlichen Bestehens. Auch in diesem Jahr messen sich sechs junge deutsche Motorsporttalente im Rahmen eines mehrstufigen Wettbewerbs, der sie fit machen soll für ihre weitere Rennsportkarriere. Drei Teilnehmer aus dem Jahr 2006 sowie drei Neulinge hat die Rennsport-Akademie als diesjährige Kandidaten berufen.

Mit dabei ist auch wieder Christian Vietoris (18), Sieger der Speed Academy 2006. Vietoris startet dieses Jahr im Formel 3 Cup und in der A1 GP-Serie. Ebenfalls aus dem letztjährigen Speed Academy Fahrerkader kommt Jens Klingmann (16).

Er bestreitet 2007 sein zweites Jahr in der Formel BMW Deutschland. Dritter aus dem Kreis der Speed-Academy-Vorjahresteilnehmer ist René Rast (20), Neueinsteiger im Porsche Carrera Cup. Neu im Förderkader ist zum einen Maro Engel (21).

Der in Monaco lebende Deutsche startet in der Britischen Formel 3. Dazu kommt mit Marco Wittmann (17), Formel BMW Deutschland, ein äußerst vielversprechender Neuling im Formel-Rennsport. Mit Neuzugang Nummer drei, der 22-jährigen Porsche Carrera Cup Pilotin Steffi Halm, vermeldet die Speed Academy in diesem Jahr zudem erstmals eine weibliche Förderkandidatin.

Als Belohnung stehen den Akademieteilnehmern insgesamt 240.000 Euro Fördergeld bereit..

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *