Reifengarantie: CGS und John Deere verlängern

Dienstag, 3. April 2007 | 0 Kommentare
 

Reifenschäden waren für John-Deere-Kunden im vergangenen Jahr kein Grund zum Ärgern mehr und sind es auch in diesem Jahr nicht – vorausgesetzt sie fahren auf Continental-Landwirtschaftsreifen: Die ContiAgroGarantied – die im vergangenen Jahr eingeführte exklusive Aktion von CGS Reifen Deutschland und John Deere Deutschlandd – biete kostenlosen Ersatz für beschädigte Reifen. Auch in diesem Jahr ist die ContiAgroGarantie verfügbar, heißt es dazu in einer Veröffentlichung. Die ContiAgroGarantie decke auch Schäden ab, die die übliche Gewährleistung nicht beinhaltet.

Dazu zählen etwa Mängel, die eigen- oder fremdverschuldet entstehen, wie Schnitte und Nagellöcher. Die Aktion richte sich an alle John-Deere-Kunden in Deutschland, die in diesem Jahr einen neuen Schlepper mit Continental-Radialreifen kaufen oder sich bei der Ersatzbereifung ihres Traktors der grün-gelben Marke für diese Reifen entscheiden. Tritt innerhalb von zwölf Monaten ab Kaufdatum ein Schaden am Reifen auf, leistet CGS Reifen Deutschland schnell und unkompliziert Ersatz.

Der Käufer muss dazu lediglich den Zahlungsbeleg, den Fahrzeugschein und den ausgefüllten ContiAgroGarantie-Folder bei einer John Deere Vertretung vorlegen. Außerdem ist eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 50 Euro an den Händler zu entrichten..

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *