Mehr Farbe gewagt und Profil gewonnen

Freitag, 16. März 2007 | 0 Kommentare
 
Fügt sich harmonisch in die Umgebung ein: die von Friedrich Ernst von Garnier farblich gestalteten Wassertürme und Werkshallen von Michelin in Bad Kreuznach
Fügt sich harmonisch in die Umgebung ein: die von Friedrich Ernst von Garnier farblich gestalteten Wassertürme und Werkshallen von Michelin in Bad Kreuznach

Michelins Reifenwerk in Bad Kreuznach hat den Architekturwettbewerbs „Mehr Farbe wagen!“ gewonnen und erhält dafür eine Auszeichnung. Das Magazin Der Stern und die Bausparkasse Schwäbisch Hall hatten Preise für besonders gelungene Farbgestaltungen von privaten und öffentlichen Gebäuden ausgelobt. Den ersten Platz in der Kategorie „Industrie- und Gewerbebauten“ belegt der Michelin-Standort an der Nahe.

Die Gestaltung von Gebäuden durch den Künstler Friedrich Ernst von Garnier, darunter zwei weithin sichtbare Löschwassertürme, hatten die Jury überzeugt. Stellvertretend für Michelin nahm Pressereferentin Ulrike Dalheimer die Auszeichnung in Frankfurt im Deutschen Architekturmuseum entgegen. .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *