In Italien soll legale Basis für Tuning entstehen

Mittwoch, 14. März 2007 | 0 Kommentare
 
Der italienische Tuningmarkt stößt bislang an enge rechtliche Grenzen
Der italienische Tuningmarkt stößt bislang an enge rechtliche Grenzen

Bisher galt in Italien die Regelung, dass nur UNECE- und EG-genehmigte Teile sowie Teile der Fahrzeughersteller bzw. Teile, die über eine Freigabe/Autorisierung der Fahrzeughersteller verfügen, legal in Italien verbaut werden durften. Freies Tuningzubehör ist daher in Italien illegal – damit war und ist der italienische Markt gerade auch für deutsche Tuning-Unternehmen „tot“.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *