Toyo steigert Umsatz, verliert aber an Gewinn

Donnerstag, 22. Februar 2007 | 0 Kommentare
 

Während der ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres, das am 31. März endet, hat die Toyo Tire & Rubber Co., Ltd.

mehr umgesetzt, dafür aber einen deutlich geringeren operativen Gewinn hinnehmen müssen. Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Umsatz im Berichtszeitraum (April-Dezember 2006) von 227,34 auf 240,81 Milliarden Yen (1,521 Mrd. Euro), was einer Steigerung von 5,9 Prozent entspricht.

Im gleichen Zeitraum fiel der operative Gewinn von 13,11 auf 8,32 Milliarden Yen (52,6 Mio. Euro), was wiederum einem Rückgang um 36,5 Prozent bedeutet. Folglich errechnet sich für die ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres eine OP-Marge von 3,5 Prozent.

Dennoch konnte der Nettogewinn aufgrund von Sondererlösen um 31,8 Prozent gesteigert werden. Das Reifengeschäft – größter Part des Unternehmens – hat sich weitest gehend ähnlich dem Gesamtkonzern entwickelt. Der Umsatz stieg während der ersten drei Quartale um 8,2 Prozent auf 165,36 Milliarden Yen an (1,045 Mrd.

Euro), während der operative Gewinn um 40,5 Prozent auf 7,485 Milliarden Yen fiel. Für das Gesamtjahr hält Toyo Tire & Rubber zwar am Umsatzziel in Höhe von 320 Milliarden Yen (2,021 Mrd. Euro) fest, rechnet aber mit um 25 Prozent geringeren Nettogewinnen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *