WABCO soll eigenständig werden

Freitag, 9. Februar 2007 | 0 Kommentare
 

Wie die American Standard Companies Inc. jetzt bekannt gegeben hat, plant das US-amerikanische Unternehmen seine drei Geschäftsbereiche – Bad-/Kücheneinrichtungen, Heizung/Klima sowie die unter dem Namen WABCO (Westinghouse Air Brake Company) zusammengefassten Aktivitäten im Automotive-Segment – in separate Unternehmen zu überführen. Während man sich im Zuge dessen von der Sparte Bad-/Kücheneinrichtungen trennen will, soll WABCO als eigenständiges Unternehmen und damit losgelöst vom bisherigen Mutterkonzern an die Börse gebracht werden.

Für das vergangene Geschäftsjahr wird der Umsatz der Sparte WABCO, zu deren Portfolio elektronische Brems- und Fahrzeugregelsysteme sowie Federungs- und Antriebssysteme für Nutzfahrzeuge, aber auch das gemeinsam mit Michelin entwickelte Reifendrucküberwachungssystem IVTM (Integrated Vehicle Tire Pressure Monitoring) speziell für Nutzfahrzeuge gehören, mit zwei Milliarden US-Dollar beziffert. Für die beiden anderen Bereiche werden 2,4 Milliarden US-Dollar (Bad-/Kücheneinrichtungen) bzw. 6,8 Milliarden US-Dollar (Heizung/Klima) genannt.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *