Keine 16-Zoll-Reifen von Bridgestone in der MotoGP

Freitag, 2. Februar 2007 | 0 Kommentare
 

Bekanntlich hatte Bridgestone geprüft, bei den Vorderrädern in der MotoGP schmalere 16-Zoll-Reifen einzusetzen. Auch unter Berücksichtigung der Einführung von Motorrädern mit 800-Kubikzentimeter-Motoren glaube man jedoch, so Motorradsport-Manager Hiroshi Yamada, in der Saison 2007 mit 16,5 Zoll die besten Leistungen erzielen zu können..

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *