CAS bildet strategische Allianz mit Microsoft

Dienstag, 9. Januar 2007 | 0 Kommentare
 

Die Division Automotive Systems der Continental AG hat nun eine weltweite strategische Allianz mit Microsoft zur Integration der Microsoft-Automobil-Software in ihre nächste Generation der Telematik-Schnittstelle bekannt gegeben. Beide Unternehmen haben bereits einen ersten Auftrag von der Ford Motor Company erhalten. Die Telematik-Schnittstelle werde im Laufe des Jahres in Ford-Fahrzeugen in ein in das Fahrzeug integriertes Kommunikationssystem mit dem Namen Ford Sync eingeführt werden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Die neue Telematik-Schnittstelle werde elektronische Endgeräte wie Mobiltelefone oder MP3-Player drahtlos mit dem Audiosystem eines Fahrzeugs verbinden. Das System beinhalte auch einen USB-Port, so dass der Fahrer verschiedene Möglichkeiten hat und frei entscheiden kann, wie er seine persönliche Musikauswahl im Fahrzeug problemlos einspielen, abspielen und hören will. Das Produkt, das auch sprachgesteuert sein werde, heißt es weiter, werde dem Benutzer eine bequemere Steuerung und Nutzung seiner tragbaren Geräte im Fahrzeug ermöglichen.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *