Goodyear will ehemalige Conti-Mitarbeiter anheuern

Donnerstag, 7. Dezember 2006 | 0 Kommentare
 

Goodyear bemüht sich derzeit in North Carolina (USA) intensiv darum, ehemalige Mitarbeiter der Continental-Fabrik in Charlotte für die eigenen derzeit bestreikten Werke als Aushilfskräfte anzuheuern. Das deutsche Unternehmen hatte dort im Mai 2006 die Produktion eingestellt, wodurch über 1.000 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verloren.

Die Gewerkschaft United Steelworkers of America (USW) bezweifelt indes, dass Goodyear Erfolg bei den gewerkschaftliche organisierten, ehemaligen Conti-Mitarbeitern haben dürfte, heißt es dazu in einer Verlautbarung. Diese hatten sich bereits früher hartnäckig gegenüber Streikbrechern gezeigt, als in Charlotte noch Reifen gefertigt wurden. Goodyear betreibt in North Carolina ein Reifenwerk in Fayetteville, gut 100 Meilen von Charlotte entfernt.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *