Hankook Tire setzt bei Wachstum auf Qualität

Freitag, 24. November 2006 | 0 Kommentare
 
Hankook Tires Europa-Präsident Seung Hwa Suh sowie Vize-Präsident Byeong-Jin Lee (links) zeigen sich überzeugt, dass eine Wachstumsstrategie nur durch eine überlegene Produktqualität erfolgreich sein kann
Hankook Tires Europa-Präsident Seung Hwa Suh sowie Vize-Präsident Byeong-Jin Lee (links) zeigen sich überzeugt, dass eine Wachstumsstrategie nur durch eine überlegene Produktqualität erfolgreich sein kann

Ein Investment in Höhe von über 500 Millionen Euro in eine Reifenfabrik ist eine deutliche Aussage zur allgemeinen Zielsetzung eines Unternehmens. Dass Hankook Tire dieses Geld aber nicht in den USA, Korea oder China investiert, sondern eben in Europa, zeigt auch, welchen Stellenwert der Hersteller dem hiesigen Markt beimisst. Dabei wird die Fabrik im ungarischen Dunaujvaros aber nicht nur fehlende Kapazitäten in Nähe bedeutender Absatzmärkte und günstige aber gut ausgebildete Arbeitskräfte liefern.

Die Strategie, die hinter dem Fabrikneubau auf der grünen Wiese steht, geht weit darüber hinaus, so Seung Hwa Suh, Hankook-Präsident im europäischen Regionalhauptquartier. Im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG fallen immer wieder drei Stichwörter, die Hankooks Engagement in Europa umschreiben sollen: Qualität/Innovation, Service und Markenbekanntheit. .

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *