Ruia-Gruppe verhandelt über Radialreifentechnologie

Freitag, 13. Oktober 2006 | 0 Kommentare
 

Die indische Ruia-Gruppe plant derzeit offenbar den Einstieg in die Radialreifentechnologie. Nachdem das Unternehmen um Pawan Kumar Ruia Dunlop India und Falcon Tyres sowie Monotona Tyres übernommen hatte, standen zunächst die notwendigen Modernisierungsinvestitionen ganz oben auf der Agenda. Nachdem man bisher bereits allein 15 Milliarden Rupien (26,3 Mio.

Euro) in die beiden Dunlop-Standorte in Sahagunj bei Kalkota (Bundesstaat Westbengalen) und in Chennai (Bundesstaat Tamil Nadu) investiert hat und an beiden Standorten wieder produziert, plant Ruia jetzt die Kooperation mit Sumitomo Rubber Industries, von der die Reifenmarke Falcon profitieren soll. Im Falcon-Werk in Mysore (Bundesstaat Karnataka) stellt die Ruia-Gruppe diagonale Zweirad-, Pkw-, Llkw-, 4x4- und AS-Reifen der Marken Falcon und Dunlop her, während die Marke Dunlop für den indischen Markt bestimmt ist. Laut Pawan K.

Ruia werde das Abkommen mit Sumitomo noch im Oktober geschlossen. Details zu dem Abkommen wurden noch nicht veröffentlicht; der Entwurf sei aber bereits weitestgehend fertig..

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *