Goodyear will Retail-Kette in Indien einrichten

Dienstag, 22. August 2006 | 0 Kommentare
 

Goodyear will in den kommenden drei Jahren in Indien ein Retail-Netzwerk mit wenigstens 250 Niederlassungen aufbauen, die die Zeitung Financial Express als so genannte Shop-in-Shop-Geschäfte bezeichnet. Die indische Tochtergesellschaft Goodyear India Ltd. werde dazu rund 500 Millionen Rupien investieren (8,5 Mio.

Euro). Noch in diesem Jahr sollen 50 Outlets in Indien entstehen. In Indien sind etwa 9.

300 Verkaufsstätten für Reifen bekannt, die zahllosen informellen Verkaufsstätten nicht mitgerechnet. Goodyear rechnet insbesondere auf dem Pkw-Reifenmarkt mit einem starken Wachstum in Höhe von 15 Prozent jährlich. Bei schlauchlosen Radialreifen wird sogar mit 30 Prozent jährlicher Steigerung gerechnet.

„Viele Automobilhersteller haben heute schon auf schlauchlose Radialreifen für die Erstausrüstung gewechselt“, so Geschäftsführer Antonio Capellini. Der Goodyear-Konzern betreibt in Indien zwei Reifenfabriken. Er hält einerseits 74 Prozent an Goodyear India Ltd.

, das die Fabrik in Ballabgarh betreibt. Gleichzeitig hält er aber auch 98 Prozent an Goodyear South Asia Tyres Pvt Ltd., das die Fabrik in Aurangabad betreibt.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *