GPX übernimmt Reifenfabrik in China

Freitag, 11. August 2006 | 0 Kommentare
 
Die chinesische Starbright-Fabrik gehört jetzt zu GPX International
Die chinesische Starbright-Fabrik gehört jetzt zu GPX International

Die im Segment Industrie-, Agrar- und Spezialreifen aktive GPX International Tire Corporation (Boston/USA) setzt seine Expansion in China fort. Nachdem das Unternehmen zu Beginn des Jahres in der Stadt Tanggu (Provinz Tianjin) ein Lager eröffnete, hat GPX nun in der Nachbarprovinz Hebei den Reifenhersteller Starbright übernommen. Die Industiereifenfabrik wird künftig von Phil FitzGerald geleitet, modernisiert und umgebaut.

FitzGerald war zuvor knapp zwei Jahrzehnte bei Goodyear und Bridgestone/Firestone tätig. Nähere Informationen zu dem Deal, etwa zur Höhe des Investments oder der Produktionskapazität, wurden allerdings nicht bekannt. GPX betreibt auch die Rumaguma-Fabrik in Serbien.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *