Dura Seal in USA bei weiteren Lkw-Reifen

Freitag, 11. August 2006 | 0 Kommentare
 

Wie der amerikanische Goodyear-Konzern jetzt mitteilt, wolle man künftig die Pannenpräventionstechnologie „Dura Seal“ bei einer größeren Anzahl an Produkten anwenden. Bisher werden lediglich herkömmliche Lkw-Reifen – teilweise auch in Europa – mit der zusätzlichen Schicht im Reifen zwischen Innerliner und Karkasse ausgestattet, die vor Durchstoßverletzungen von bis zu sechs Millimeter Durchmesser schützen soll und die verletzte Stellen einfach abdichtet. Neu hinzugekommen ist nun etwa der Unisteel G177, ein Lkw-Antriebsachsreifen für den Mischbetrieb, der aber in Deutschland nicht erhältlich ist.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *