China-Wachstum soll sich für Bridgestone auszahlen

Dienstag, 18. Juli 2006 | 0 Kommentare
 

Der japanische Reifenhersteller Bridgestone hofft auf ein 30-prozentiges Wachstum auf dem chinesischen Reifenmarkt in diesem Jahr. Wie die Shanghai Daily schreibt, würde dieses Wachstum durch den expandierenden Automobilmarkt getragen. „In 2005 sind unsere Absätze in China um über 30 Prozent gewachsen und wir rechnen mit demselben Wachstum in diesem Jahr“, so Hiromichi Odagiri, Chief Executive Officer und Chairman bei Bridgestone (China) Investment Co.

, Ltd. „Es lief für uns ziemlich gut im ersten Halbjahr.“ Laut offizieller Statistiken sind im ersten Halbjahr dieses Jahres mit 3,63 Millionen Einheiten 28,9 Prozent mehr Automobile produziert worden als im ersten Halbjahr 2005.

Nach eigener Aussage hat Bridgestone in China einen Gesamtmarktanteil von rund zwölf Prozent. Michelin, so Odagiri weiter, habe nach Abzug der Reifen, die im Rahmen des Jointventures mit der Shanghai Tire & Rubber Co. produziert werden (Michelin hält 70 Prozent an diesem Unternehmen), einen Marktanteil in China von fünf Prozent.

Beide Unternehmen – Michelin und Bridgestone – sind auch in der chinesischen Erstausrüstung vertreten. Laut Yves Chapot, CEO und Chairman der Michelin China Investment Co. Ltd.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *