Reifenprobleme an Toyota FJ Cruiser führen in den USA zu Rückruf

Mittwoch, 12. Juli 2006 | 0 Kommentare
 

In Zusammenarbeit mit der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde (NHTSA) werden in den USA mehr als 9.000 Toyota FJ Cruiser des aktuellen Modelljahrganges 2007 zurückgerufen. Bei diesen Fahrzeugen kann es aufgrund eines Montagefehlers zu Beschädigungen der Reifenwulst kommen, so dass Luftdruckverlust nicht ausgeschlossen werden kann.

Die Fahrzeuge sind entweder mit dem Reifenmodell Grandtrek der Marke Dunlop oder mit Bridgestones Dueler bestückt. Der mögliche Schaden ist bei internen Qualitätskontrollen Toyotas aufgefallen, etwaige Unfälle aufgrund des Fehlers sind bislang nicht bekannt geworden. Sollte sich bei einem Werkstattcheck ergeben, dass die Reifen beschädigt sind, so werden sie kostenlos ausgetauscht.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *