Neue EU-Regeln: Lkw-Neuzulassungen reagieren deutlich

Dienstag, 27. Juni 2006 | 0 Kommentare
 

Die Neuzulassungen bei Nutzfahrzeugen sind europaweit im vergangenen Monat deutlich zurückgegangen. Wie der Europäische Automobilherstellerverband ACEA meldet, seien im Mai 27,8 Prozent weniger Leicht-Lkw (über 3,5 t) und 29,5 Prozent weniger schwere Lkw (ab 16 t) in der Europäischen Union und den EFTA-Staaten neu zugelassen worden. Auch bei Bussen war ein Rückgang zu verzeichnen (-6,7 %).

Diese starken Veränderungen ließen sich durch die europaweite Einführung der digitalen Tachografie zum 1. Mai 2006 erklären, so der Verband weiter. Viele Käufer hätten bereits im April neue Nutzfahrzeuge gekauft und diese zugelassen.

Im April stiegen die Neuzulassungen um 75,4 Prozent (über 3,5 t), 83,5 Prozent (ab 16 t) und 54,6 Prozent (Busse) an. Folglich sei der jüngste Rückgang die logische Folge der im April vorweggenommenen Bedarfsdeckung. Leicht-Lkw bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t sind von der Neuregelung nicht betroffen.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *