Start zur Rallye Berlin-Breslau am morgigen Samstag

Freitag, 23. Juni 2006 | 0 Kommentare
 

Am 24. Juni startet die Rallye Berlin-Breslau zum zwölften Mal – seit 1995 sind Führerschein und ein geländegängiges Fahrzeug mit Straßenzulassung die einzigen Voraussetzungen, um bei dieser Langstreckenrallye dabei sein zu können. In diesem Jahr gehen 91 Pkw, 73 Lkw, 53 Zweiräder und ein Dutzend Quads an den Start.

Mit dabei auch wieder der Reifenhersteller Yokohama, der sich zum mittlerweile zehnten Mal als Hauptsponsor und strategischer Partner der Veranstaltung betätigt. Von Senftenberg in der Nähe von Berlin geht es über insgesamt rund 1.000 Kilometer bis nach Breslau in Polen.

Diesmal erfolgt der Start am Samstag auf dem EuroSpeedway in der Lausitz, und am gleichen Nachmittag sind die ehemaligen Tagebaugebiete Meuro und Klettwitz Schauplatz des Prologs, bei dem jeweils zwei Teilnehmer gegeneinander um Platzierungen und Zeitgutschriften kämpfen. Auch am Sonntag sind die Teilnehmer zunächst noch in der Gegend um Senftenberg herum unterwegs, bevor es auf nach Polen geht. Dort werden zum Großteil aufgelassene Truppenübungsplätze die Teams in ihren Geländefahrzeuge so lange fordern bis klar ist, wer letztendlich bei der Siegesfeier am 1.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *