Neuer Scorpion ATR wird bei Ford verbaut

Dienstag, 16. Mai 2006 | 0 Kommentare
 

Durch die Erstausrüstung des meistgekauften Pickups in den Vereinigten Staaten, des Ford F-150, mit dem Scorpion ATR, der derzeit auch in Europa eingeführt wird, will Pirelli seine Position auf dem US-amerikanischen Reifenmarkt weiter ausbauen, dem weltweit wichtigsten Referenzmarkt im SUV-Segment. Mit dieser Strategie behauptet Pirelli seine Stellung im oberen Segment des US-Marktes, wo der Hersteller nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr auf einen Marktanteil von acht Prozent kam und ein Umsatzplus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen konnte. Die Stärken des neuen Produktes liegen in seiner Vielseitigkeit, die dem meistverkauften SUV herausragende Performance auf der Straße und im Gelände verleihen soll – und ihn somit zur idealen Erstausstattung für Amerikas beliebteste SUVs mache, heißt es dazu vom Hersteller.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *