Michelin ist Konkurrent Bridgestone deutlich voraus

Montag, 6. März 2006 | 0 Kommentare
 

Nach den Tests in Bahrain herrscht bei Ferrari offenbar Ratlosigkeit. Die Reifen von Bridgestone seien eine halbe Sekunde pro Runde langsamer als die von Michelin, schreibt jetzt die SportBild. Mit einem Notplan solle das Problem nun schnell behoben werden, knapp eine Woche vor dem Beginn der neuen Saison.

Nachdem Michael Schumachers neuer Teamkollege Felipe Masse noch vor Wochen von der neuen Stärke Ferraris (auch) dank der Bridgestone-Reifen getönt hatte, ist jetzt scheinbar Ernüchterung eingekehrt. Bei den Tests vorige Woche in Bahrain, so SportBild, wurde Ferrari deutlich von den vier Honda-Piloten Jenson Button, Rubens Barrichello, Anthony Davidson und James Rossiter distanziert. Und das nur, weil Hondas Michelin-Reifen bessere und konstante Haftung boten.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *