IVM: „Zuversicht im Motorradmarkt“

Montag, 6. März 2006 | 0 Kommentare
 

Laut den Zahlen des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) kamen im vergangenen Jahr 265.

985 motorisierte Zweiräder neu auf deutsche Straßen. Dies – so der Branchenverband – entspreche einem Zugewinn von 4,4 Prozent. Zu dem Wachstum beigetragen haben demzufolge 97.

333 zulassungsfreie Mofas, Mofaroller, Mokicks und Mopeds bis 50 cm³ Hubraum, die damit um 19,8 Prozent zulegen konnten. Im Plus auch Kraftroller (Hubraum > 125 cm³) und Leichtkraftroller (Hubraum < 125 cm³), von denen mit 6.440 respektive 24.

104 Einheiten im zurückliegenden Jahr 18,7 bzw. 7,2 Prozent mehr Fahrzeuge abgesetzt werden konnten. Um 5,2 Prozent rückläufig waren hingegen die Neulassungszahlen von Motorrädern – 120.

927 Maschinen mit einem Hubraum von mehr als 125 cm³ kamen laut IVM neu in den Verkehr. Vergleichbar die Situation bei den Leichtkrafträdern (Hubraum < 125 cm³), wo die 17.181 neuen Fahrzeuge des vergangenen Jahres einem Minus von 4,6 Prozent gegenüber 2004 entsprechen.

„Mit 168.652 Fahrzeugen im Segment der zulassungspflichtigen Roller und Motorräder konnte 2005 der Abwärtstrend deutlich verringert werden. Dem Rückgang von 2,8 Prozent steht ein Minus von 9,3 Prozent im Vorjahr gegenüber“, sieht der IVM einen Silberstreif am Horizont.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *