Tenneco blickt vermehrt nach China

Mittwoch, 1. März 2006 | 0 Kommentare
 

Der Automobilzulieferer Tenneco wird ein zu hundert Prozent eigenes Werk in Suzhou eröffnen und dort Komponenten herstellen für den Bau eigener Teile beispielsweise unter der Marke Monroe. Darüber hinaus will das Unternehmen – vorbehaltlich der Zustimmung durch die Behörden – seinen Anteil an dem Stoßdämpfer-Jointventure Beijing Monroe Shock Co. von jetzt 51 auf 65 Prozent erhöhen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *