Contis Gewinn wächst dank geringerer Sonderbelastungen

Mittwoch, 22. Februar 2006 | 0 Kommentare
 

Für das vierte Quartal rechnet die Deutsche Bank mit einem Umsatz von 3,61 Milliarden Euro bei der Continental AG, was einer Steigerung von 4,5 Prozent entsprechen würde. Der operative Quartalsgewinn des Automobilzulieferers und Reifenherstellers werde sich demnach auf rund 431 Millionen Euro belaufen. Dies sei eine Steigerung von rund 35 Prozent.

Diese hohe Steigerung komme allerdings hauptsächlich zustande, da im Vergleichszeitraum 2004 wesentlich höhere Sonderbelastungen, etwa durch die Umstrukturierungen in der Pkw- und Llkw-Reifenfabrik in Charlotte (North Carolina/USA), die Ergebnisse übermäßig belastet hatten. Im vierten Quartal 2004 hatte Continental dafür rund 100 Millionen eingerechnet, im Vergleichszeitraum 2005 seien dies noch rund 30 Millionen, schreibt die Bank weiter. Die Continental AG wird morgen ihre Ergebnisse für das vierte Quartal 2005 veröffentlichen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *