Fälscher haben es auf der Automechanika schwer

Sonntag, 5. Februar 2006 | 0 Kommentare
 

Die Messe Frankfurt startet eine Offensive gegen Produkt- und Markenpiraterie. Schätzungen zufolge machen Produktnachahmungen bereits acht Prozent des Welthandels aus. Die Anzahl der Beschlagnahmefälle stieg von 3.

461 im Jahr 2003 auf 8.564 im Jahr 2004. Die Umsatzeinbußen betrugen im Kfz-Teilbereich bereits 1997 zwölf Milliarden US-Dollar.

Angesichts dieser Entwicklung hat die Messe Frankfurt zur Automechanika 2006 – Internationale Leitmesse der Automobilwirtschaft von 12. bis 17. September – einen umfangreichen Maßnahmenkatalog entwickelt, um Aussteller zu informieren, wie sie sich vor Produktpiraterie schützen können.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *