Harter Tobak von “den Roten.”

Mittwoch, 14. Dezember 2005 | 0 Kommentare
 

Manfred Wennemer, Continentals erster Mann, steht seit Tagen im Kreuzfeuer. Er kümmere sich "einen Dreck" um seine Mitarbeiter und "er tritt die 100-jährige Geschichte des Unternehmens in Hannover mit Füßen," rief der SPD-Fraktionschef den in Hannover heute demonstrierenden Betriebsräten zu. Beobachter gehen aber davon aus, dass sich Wennemer durchsetzen wird.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *