Cooper in den roten Zahlen, aber mit positivem Ausblick

Mittwoch, 9. November 2005 | 0 Kommentare
 

Wie erwartet, ist der Reifenhersteller Cooper Tire & Rubber (Findlay/Ohio) im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem Verlust (net loss) von einer Million US-Dollar weiterhin in den roten Zahlen. Cooper ist es nicht gelungen, durch höhere Preise und einen verbesserten Produktmix die Belastungen aus Preiserhöhungen für Rohstoffe und verringerten Mengenabsatz zu kompensieren. Der Umsatz konnte trotz der Volumeneinbußen um ein Prozent auf 558 Mio.

US-$ im Berichtszeitraum (endete am 30.9.) gesteigert werden.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *