Neuer Driftweltrekord mit Yokohama-Reifen

Montag, 10. Oktober 2005 | 0 Kommentare
 
Ungewöhnlicher Rekord
Ungewöhnlicher Rekord

Bereift mit AVS Sport in der Dimension 245/40 ZR18 von Yokohama stellte Driftspezialist Harald Müller auf der gewässerten Kreisbahn des Hockenheimer Fahrsicherheitszentrums in einer Zeit von 2,21 Stunden einen neuen Weltrekord im Dauerdriften auf. Gemeinsam mit Frank Urban, der wie Müller hauptberuflich Instruktor bei den Mercedes-Benz-Fahrprogrammen ist, gelang Müller in zwei Nissan Z 350, die von der Nissan-Niederlassung in Frankfurt zur Verfügung gestellt wurden, in einer Zeit von 12,08 Minuten auch der Weltrekord im Paralleldrift. Beide Weltrekorde dürften Aufnahme ins Guinness-Buch der Rekorde finden.

Für die Anerkennung des Rekords waren jeweils Nachtanken und Reifenwechsel erlaubt. „Die Reifen haben diese Rekorde erst möglich gemacht“, freute sich Harald Müller. „Entscheidend für unseren Erfolg war, dass die Yokohama-Pneus während des Abbaus jederzeit kontrollierbar waren.

“ Die Balance zwischen Haltbarkeit und Grip sei nahezu optimal gewesen. Bei Müllers Nissan mussten zudem erst nach 75 Minuten die Reifen gewechselt werden. .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *