Runderneuerte Lkw-Reifen mit Winterprofilen populär

Mittwoch, 10. August 2005 | 0 Kommentare
 

Speziell für Nutzfahrzeuge hat auch Kraiburg Austria ausgesprochene Winterprofile im Programm – sowohl im Standard-Sortiment Kraiburg als auch im Premium-Sortiment Kraiburg plus. „Alle Kraiburg-Winterprofile haben die richtige Mischungszuordnung zum entsprechenden Profil und gewährleisten eine gute Gesamtperformance im Hinblick auf Laufleistung und Abriebsbild“, heißt es dazu vom Runderneuerungsspezialisten. So bewiesen sie optimale Traktion und Haftung für die speziellen Anforderungen der kalten Saison.

Bei der Profilauswahl der runderneuerten Reifen achteten Kraiburg und seine Partner, die Runderneuerungsbetriebe, zudem auf die Summe der traktionswirksamen Kanten als weiteres wichtiges Merkmal eines wintertauglichen Reifens. Und dazu natürlich auch auf die Profiltiefe bzw. den Steigungswinkel einzelner Profilstollen, die die Selbstreinigungseigenschaften des Reifens beeinflussen.

Für die Profile des Kraiburg-Plus-Sortiments wird die neue so genannte „Hochleistungsmischung Kplus 30“ genutzt, die erst im Juli eingeführt wurde und runderneuerten Lkw- und Busreifen bis zu 30 Prozent mehr Laufleistung sowie bis zu 95 Prozent weniger Betriebskosten ermöglichen soll. Die Mischung „Kplus 30“ – die zweite Generation der Premiumlinie des Unternehmens – wird zur Herstellung der Lkw-Profile KST1 und KT31 sowie der Bus-Profile KDA4, K788 und K531 genutzt, die allesamt besondere Fahreigenschaften bei winterlichen Straßenverhältnisse aufweisen, so der Hersteller..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *